Angebote für Jungforscher*innen im Schülerforschungszentrum Ilmenau

Für neugierige und interessierte Kinder und Jugendliche bietet das Schülerforschungszentrum Ilmenau in den Thüringer Schulferien jede Menge Möglichkeiten sich mit spannenden Phänomenen… mehr erfahren ›

Für neugierige und interessierte Kinder und Jugendliche bietet das Schülerforschungszentrum Ilmenau in den Thüringer Schulferien jede Menge Möglichkeiten sich mit spannenden Phänomenen auseinanderzusetzen, zu experimentieren, Fragen zu stellen und mit jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Kontakt zu kommen. In den Osterferien könnt ihr lernen eigene Roboter zu Bauen und zu Programmieren und werdet von Studierenden je nach Vorkenntnissen unterstützt. Außerdem könnt ihr die Unendlichkeit des Universums mit eurem Smartphone einfangen und erfahrt jede Menge Interessantes über Sterne und Planeten. Jungforschertage

Die Anmeldung erfolgt über: www.tu-ilmenau.de/schueler-forschen

In den Sommerferien bietet das Schülerforschungszentrum in Kooperation mit dem Schülerfreizeitzentrum Ilmenau erstmalig auch Jungforschercamps an, in denen ihr euch mehrere Tage mit interessanten Themen beschäftigen könnt: Jungforschercamps

Die Anmeldung erfolgt über christina.dennefeld@sfz-ilmenau.de

März 2018

12. März 2018

Jungforschertage in den Sommerferien des Schülerforschungszentrums Ilmenau

In den Sommerferien können interessierte Kinder und Jugendliche das Schülerforschungszentrum Ilmenau kennenlernen. Vom 24. Juli bis 8. August 2017 können sie an… mehr erfahren ›

In den Sommerferien können interessierte Kinder und Jugendliche das Schülerforschungszentrum Ilmenau kennenlernen. Vom 24. Juli bis 8. August 2017 können sie an verschiedenen thematischen Workshops ihr bisheriges Wissen anweden, Neues erfahren und praktisch ausprobieren. Thematisch wird eine bunte Mischung von Angeboten mit den EV3 Robotern , über optisches Experimentieren bis hin zum Spannungsfeld aus Musik und Elektrizität angeboten, bei der für jeden etwas dabei ist. Nicht zu kurz kommt der Austausch mit Gleichgesinnten und Studierenden, mit denen spannende Ideen ausgetauscht und weiterentwickelt werden können.

 

Alle Angebote sowie die Anmeldung sind unter www.tu-ilmenau.de/schueler-forschen zu erreichen

Juni 2017

13. Juni 2017

regelmäßige Öffnungszeit im SFZ Ilmenau

NEU: regelmäßige Öffnungszeiten ohne Anmeldung Ab sofort können interessierte Kinder und Jugendliche die regelmäßige Öffnungszeit des Schülerforschungszentrums Ilmenau nutzen. Immer mittwochs von… mehr erfahren ›

NEU: regelmäßige Öffnungszeiten ohne Anmeldung

Ab sofort können interessierte Kinder und Jugendliche die regelmäßige Öffnungszeit des Schülerforschungszentrums Ilmenau nutzen. Immer mittwochs von 14-16 Uhr erwarten engagierte Studierenden die Schülerinnen und Schüler mit kleinen Experimenten.

Kommt einfach auf dem Campus der TU Ilmenau im Haus M Zi 607 vorbei und nutzt die Gelegenheit euch mit Gleichgesinnten auszutauschen, erste Jugend forscht Ideen zu besprechen und zu planen oder euch bei einem Referat/Projektarbeit Unterstützung zu holen. Gern könnt ihr eigene Projektideen mitbringen, bei deren Realisierung wir euch unterstützen.

Weitere Neuigkeiten unter: http://bit.ly/2sgYRqu

Mai 2017

31. Mai 2017

Roboter Bauen und Programmieren international

Im Schülerforschungszentrum Ilmenau hatten 20 Jugendliche im Alter von 16-18 Jahren aus Mexiko und Panama die Möglichkeit sich mit dem Thema Robotik… mehr erfahren ›

Im Schülerforschungszentrum Ilmenau hatten 20 Jugendliche im Alter von 16-18 Jahren aus Mexiko und Panama die Möglichkeit sich mit dem Thema Robotik und deren Einfluss in der Gesellschaft auseinanderzusetzen. Außerdem haben sie im Team einen eigenen Roboter gebaut und programmiert, sodass erste einfache Aufgaben erfüllt wurden. Im Workshop haben sie ihre Deutschkenntnisse aktiv angewandt und erweitert.

Die lateinamerikanischen Schüler und Schülerinnen kommen aus so genannten PASCH-Schulen. PASCH steht für „Schulen: Partner der Zukunft“, eine Initiative des Auswärtigen Amts, die seit 2008 zu einem weltumspannenden Netz von heute 1700 Schulen mit besonderer Deutschlandbindung angewachsen ist. Mit der PASCH-Initiative soll bei jungen Menschen aus der ganzen Welt Interesse und Begeisterung für das moderne Deutschland, seine Gesellschaft und die deutsche Sprache geweckt werden.

Das Winterkurs-Probestudium ist ein Gemeinschaftsprojekt der TU Ilmenau und der Goetheschule Ilmenau und wird vom Akademischen Auslandsamt der Universität organisiert. Gefördert wird es vom DAAD und vom Goethe-Institut.

https://www.tu-ilmenau.de/de/aktuelles/news/newsbeitrag/20625/

Januar 2017

23. Januar 2017

Kick-Off des Schülerforschungszentrums Ilmenau

Mit Jahresbeginn hat an der TU Ilmenau das Schülerforschungszentrum Ilmenau die Arbeit aufgenommen. In Anwesenheit des Thüringer Wissenschaftsministers Wolfgang Tiefensee, Vertretern des… mehr erfahren ›

Mit Jahresbeginn hat an der TU Ilmenau das Schülerforschungszentrum Ilmenau die Arbeit aufgenommen. In Anwesenheit des Thüringer Wissenschaftsministers Wolfgang Tiefensee, Vertretern des Thüringer Bildungsministerins, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und von Partnern aus Schulen, Unternehmen und dem Wettbewerb „Jugend forscht“ wurde die neue Einrichtung am 5. Januar eröffnet.

Das Schülerforschungszentrum ermöglicht es Kindern und Jugendlichen, ihrer Freude am Entdecken und Forschen nachzugehen. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten eigenständig eine Projekt- oder eine Seminarfacharbeit, ein Referat oder ein Jugend-forscht-Projekt. Dabei setzen sie konkrete technische oder naturwissenschaftliche Aufgaben um und entwickeln eigene Lösungen. Betreut werden sie von engagierten Mitarbeitern und Studierenden der TU Ilmenau.

Für die TU Ilmenau ist die neue Einrichtung ein weiteres Bindeglied zwischen Schule und Universität. „Gemeinsam möchten wir jungen Menschen den Zugang zu Naturwissenschaft und Technik erleichtern und sie für ein späteres Studium oder einen Beruf in diesem Bereich begeistern“, so der Rektor, Professor Peter Scharff. „Als einzige Technische Universität Thüringens und als Partner von Jugend forscht ist die TU Ilmenau besonders prädestiniert für ein solches Projekt.“

So soll das neue Zentrum die vielfältigen Angebote wie die Kinderuni, Projekt- oder Schnupperstudientage ergänzen. Wie seine Leiterin Jenny Gramsch erläuterte, werde das Zentrum dabei eng mit den bereits bestehenden erfolgreichen Einrichtungen und studentischen Initiativen wie die Schüler- und Studierendenwerkstatt UNIKAT, die Ilmenauer Regionalgruppe des Vereins Ingenieure ohne Grenzen, die Thüringer Koordinierungsstelle NTW und darüber hinaus mit regionalen Unternehmen und dem Solardorf Kettmannshausen e.V. zusammenarbeiten. Nach dem Kauf des Geländes der Ilmenauer Fischerhütte wird das Schülerforschungszentrum voraussichtlich in deren Räumlichkeiten untergebracht.

Das auf Initiative der STIFT entstandene Schülerforschungszentrum Ilmenau steht unter der Schirmherrschaft der Minister Wolfgang Tiefensee und Birgit Klaubert. Es wird vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und von der STIFT drei Jahre lang mit Personal- und Sachmitteln unterstützt und anschließend von der TU Ilmenau weiterbetrieben.

 

Januar 2017

17. Januar 2017

Kick-Off des Schülerforschungszentrums Ilmenau

In Anwesenheit des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee und der Thüringer Ministerin für Bildung, Jugen und Sport,… mehr erfahren ›

In Anwesenheit des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee und der Thüringer Ministerin für Bildung, Jugen und Sport, Dr. Birgit Klaubert wird das Schülerforschungszentrum an der TU Ilmenau eröffnet.

 

Datum: Donnerstag | 5. Januar 2017 | 14:30 Uhr

Ort:       98693 Ilmenau  Ehrenbergstraße 29 | Ernst-Abbe-Zentrum | Raum 1337/38

 

Die Etablierung des Schülerforschungszentrums an der Technischen Universität Ilmenau ist ein wichtiger Schritt im Dialog zwischen Schule und Hochschule und in unseren gemeinsamen Bemühen, junge Menschen für den MINT-Bereich zu begeistern.

Das Schülerforschungszentrum bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit eigenen naturwissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen, zu experimentieren und eigene Lösungsansätze zu entwickeln. Unterstützt werden sie dabei von engagierten Studierenden und Mitarbeiter/innen der TU Ilmenau. Insbesondere bei der Erarbeitung von Referaten, Seminarfach- oder Projektarbeiten in naturwissenschaftlich technischen Themenbereichen wird das Schülerforschungszentrum die Jugendlichen begleiten.

Ferner verschafft die motivierende Berührung mit Naturwissenschaft und Technik den Schülerinnen und Schülern den Zugang zu naturwissenschaftlichen und technischen Berufen und Studiengängen und unterstützt sie bei ihrer Studien- und Berufswahl.

Dezember 2016

16. Dezember 2016