Jugend forscht: „Mach Ideen groß!“ – Auftakt zur 58. Wettbewerbsrunde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb Kinder und Jugendliche mit Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik können sich ab sofort online anmelden

Unter dem Motto „Mach Ideen groß!“ startet Jugend forscht in die neue Runde. Ab sofort können sich junge Menschen mit Freude und… mehr erfahren ›

Unter dem Motto „Mach Ideen groß!“ startet Jugend forscht in die neue Runde. Ab sofort können sich junge Menschen mit Freude und Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wieder bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb anmelden. Schülerinnen und Schüler, Aus­zubildende und Studierende sind aufgerufen, in der Wettbewerbsrunde 2023 spannende und innovative Forschungsprojekte zu präsentieren.

Kinder und Jugendliche müssen kein zweiter Einstein sein, wenn sie bei Jugend forscht mitmachen möchten. Sie sollten aber neugierig und kreativ sein und auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Wenn sie leidenschaftlich gern forschen, erfinden und experimentieren, dann ist der Wettbewerb genau das Richtige für sie. Hier können die Jungforscherinnen und Jungforscher zeigen – allein oder im Team, wie weit sie ihre Gedanken tragen und wie aus kleinen Ideen große Forschungsprojekte werden. Die Botschaft an den Forschungsnachwuchs lautet: Worauf wartet Ihr? Probiert es aus. Probiert Euch aus. Macht Ideen groß – bei Jugend forscht 2023!

Am Wettbewerb können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre teilnehmen. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen. Studierende dürfen sich höchstens im ersten Studienjahr befinden. Stichtag für diese Vorgaben ist der 31. Dezember 2022. Zugelassen sind sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams. Die Anmeldung für die neue Runde ist bis 30. November 2022 möglich. Bei Jugend forscht gibt es keine vorgegebenen Auf­gaben. Das Forschungsthema wird frei gewählt. Wichtig ist aber, dass sich die Fragestellung einem der sieben Fachgebiete zuordnen lässt: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwis­senschaften, Mathematik/Informatik, Physik sowie Technik stehen zur Auswahl.

Für die Anmeldung im Internet sind zunächst das Thema und eine kurze Beschreibung des Projekts ausreichend. Im Januar 2023 müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine schriftliche Ausarbeitung einreichen. Ab Februar finden dann bundesweit die Regionalwettbewerbe statt. Wer hier gewinnt, tritt auf Landesebene an. Dort qualifizieren sich die Besten für das Bundesfinale Mitte Mai 2023. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von mehr als einer Million Euro vergeben.

„Angesichts der vielen aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen, von der Coronapandemie über Klimaschutz und Digitalisierung bis hin zur Ressourcenknappheit, sind junge Menschen heute umso mehr gefordert, sich für eine nachhaltige und umweltgerechte Entwicklung unserer Erde zu engagieren“, sagt Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V. „Dabei trauen wir der nachfolgenden Generation zu, mit ihrer Innovationskraft einen entscheidenden Beitrag zur Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft zu leisten.“

Die Teilnahmebedingungen, das Formular zur Online-Anmeldung sowie weiterführende Informationen und das aktuelle Plakat zum Download gibt es im Internet unter www.jugend-forscht.de.

Juli 2022

01. Juli 2022

Jetzt anmelden: Tagung “Schule MIT Wissenschaft Thüringen | 30. Juni – 2. Juli 2022 | Weimar

Die Tagung “Schule MIT Wissenschaft Thüringen” findet zum siebten Mal – und nach zwei Jahren digital wieder in Präsenz – ausschließlich für… mehr erfahren ›

Die Tagung “Schule MIT Wissenschaft Thüringen” findet zum siebten Mal – und nach zwei Jahren digital wieder in Präsenz – ausschließlich für Thüringer Lehrer:innen statt.

Referent:innen werden in abwechslungsreichen Vorträgen ihre aktuellen Forschungsthemen vorstellen. Darüber hinaus wird es sechs Mitmachworkshops geben. Auch der Austausch soll nicht zu kurz kommen, daher treffen wir uns bereits am Donnerstag, den 30.06.2022 zu spannenden Führungen mit Einblicken in die Labore der Bauhaus-Universität Weimar mit einem anschließenden Empfang in der Mensa der Bauhaus-Universtität Weimar.

Die Tagung „Schule MIT Wissenschaft Thüringen findet am  30.06. – 02.07.2022 im Leonardo Hotel Weimar statt.

Die Tagung wird durch die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) organisiert und durch die Partner MIT Club of Germany e. V., Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Thüringer Institut für Lehrerbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, Stiftung Jugend forscht e. V. sowie Jenoptik AG unterstützt.

Programm

Anmeldung

Juni 2022

12. Juni 2022

Digitaltag | 24. Juni 2022 | am Schülerforschungszentrum Gotha

Der dritte Digitaltag am 24. Juni 2022 “Wie wir uns informieren, wie wir einkaufen, lernen, miteinander kommunizieren, ärztlichen Rat einholen, oder Dienstleistungen… mehr erfahren ›

Der dritte Digitaltag am 24. Juni 2022

“Wie wir uns informieren, wie wir einkaufen, lernen, miteinander kommunizieren, ärztlichen Rat einholen, oder Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung in Anspruch nehmen – Digitalisierung verändert unseren Alltag und unser Berufsleben tiefgreifend. Jede und Jeder muss in die Lage versetzt werden, sich souverän und sicher, selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

Dazu haben wir den jährlich stattfindenden Digitaltag ins Leben gerufen: Mit zahlreichen Aktionen beleuchten wir die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung und diskutieren gemeinsam über Sorgen und Ängste, über Chancen und Herausforderungen. Am 24. Juni 2022 findet der dritte Digitaltag statt.”, schreibt es das Team des diesjährigen Digitaltags.

Auch das Schülerforschungszentrum an der Robothek in Gotha ist mit einer Aktion dabei:

Digitale Woche in der Stadtbibliothek Gotha
Anlässlich des bundesweiten Digitaltags findet vom 20. – 24. Juni 2022 in der Stadtbibliothek Gotha eine digitale Woche statt.

  • Montag, 20. Juni, von 15:30 – 17:30 Uhr: Online-Workshop „Stop Motion – Trickfilm-Workshop“ für Kinder ab 8 Jahren angeboten. In diesem Workshop lernen Kinder, mit der App Stop Motion Studio einen eigenen Trickfilm zu erstellen. Eine Anmeldung ist erforderlich.
  • Dienstag, 21. Juni: Im Rahmen der wöchentlich von 15-17 Uhr stattfindenden offenen Forscherwerkstatt in der RoboThek gibt es die „Forscherwerkstatt 2.0 – digital spezial“ mit besonderem Programm. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Herzlich Willkommen!
  • Freitag, 24. Juni: Aktionstag am Nachmittag von 14-17:30 Uhr: buntes Programm für Kinder und Jugendliche mit Bilderbuchkino, Workshops, Basteln mit Licht, Gestaltung eigener Buttons und Roboter-Mitmachaktionen in der RoboThek. Das Programm ist online auf der städtischen Webseite einsehbar.  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Herzlich Willkommen!

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Mehr Informationen (Hygienekonzept, Datenschutz) zum Stop-Motion Workshops auf den Internetseiten sowie bei: Nataliya Vorbringer-Dorozhovets (STIFT) & Julia Webers (Stadtbibliothek Gotha), per E-Mail: robothek@gotha.de

Mai 2022

27. Mai 2022

Sommerferienangebote am Schülerforschungszentrum Ilmenau

Hier kommt es auf Präzision an – setze deine handwerklichen Fähigkeiten ein! In diesem Kurs kannst du alle Phasen vom Zuschnitt bis… mehr erfahren ›

Hier kommt es auf Präzision an – setze deine handwerklichen Fähigkeiten ein!

In diesem Kurs kannst du alle Phasen vom Zuschnitt bis zur Inbetriebnahme des fertigen Produkts selbst durchlaufen. In einer richtigen Werkstatt, an geeigneten Maschinen und Werkzeugen kannst du deine Fähigkeiten testen und deine Kenntnisse über Materialien und deren Eigenschaften erleben. Es entstehen coole Sachen, die du dann auch mit nach Hause nehmen kannst. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite!

Der Kurs ist für neugierige junge Menschen ab 13 Jahre geeignet und findet vom 25. – 29. Juli 2022 und vom 22. – 26. August 2022 jeweils in der Zeit von 9:30 – 15 Uhr statt. Die Anmeldung sowie ist ab sofort über die Webseite möglich. Bis bald!

__________

Außerdem gibt es wöchentlich die AG: “Spielend programmieren lernen”
Ihr seid interessiert an Computerspielen und würdet gerne Freunde zu eurem eigenen Spiel herausfordern? In der Programmierumgebung Open Roberta Lab könnt ihr spielerisch die Grundelemente einer Programmierung erlernen und direkt anwenden. Mehr Informationen unter:

Für wen? – Kinder und Jugendlichen zwischen 10-12 Jahren

Wann? – Freitag alle zwei Wochen

Wo? – Aufgrund der aktuellen Situation treffen wir uns derzeit online.

Ihr habt Interesse? Dann schreibt einfach eine kurze Mail und ihr erhaltet weitere Informationen! Wir freuen uns auf eure Nachrichten.

Mai 2022

27. Mai 2022

InSignA Student Hub | 01. bis 04. Juli 2022

Du interessierst Dich bereits fürs Programmieren, für Sensoren und Akustik – oder Du wolltest schon immer einmal mehr darüber erfahren, hattest aber… mehr erfahren ›

Du interessierst Dich bereits fürs Programmieren, für Sensoren und Akustik – oder Du wolltest schon immer einmal mehr darüber erfahren, hattest aber nie die Gelegenheit? Dann mach Dich auf zum InSignA Student Hub in Ilmenau! Expertinnen und Experten des Fraunhofer-Instituts IDMT und des Leistungszentrums InSignA eröffnen Dir in Kooperation mit dem Schülerforschungszentrum Ilmenau die faszinierende Welt der Sensorik!

Mehr Informationen auf den Internetseiten der InSignA: Hier

Veranstaltungsort: Fraunhofer IDMT Ilmenau

Termin: 01. – 4. Juli 2022 | Fr 15-18 Uhr | Sa 9-15 Uhr | So 9-13 Uhr | Mo 15 – 16 Uhr

Altersempfehlung: 9. bis 10. Klasse

Du hast Fragen zum Workshop? Schreib uns eine Mail an student-hub@lz-insigna.de.

Mai 2022

27. Mai 2022

Stellenausschreibung Freiwillige (m, w, d) im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) für das Projekt Jungforscher Thüringen

Beschreibung der Einsatzstelle Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) ist eine Stiftung privaten Rechts, welche sich mit der Initiative… mehr erfahren ›

Beschreibung der Einsatzstelle

Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) ist eine Stiftung privaten Rechts, welche sich mit der Initiative Jungforscher Thüringen in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Akteur in der schulischen wie außerschulischen MINT-Bildung in Thüringen entwickelt hat. Zusammen mit starken Partnern aus Forschung, öffentlichen Trägern, Vereinen und Ehrenamt ist es möglich, junge Menschen über den gesamten Bildungsweg, von der Kita bis zur Berufs- und Studienwahl, für MINT-Themen zu begeistern, Methoden und Kompetenzen zu vermitteln sowie Talente zu fördern und zu unterstützen. Die STIFT ist Netzwerkpartner u. a. für das Haus der kleinen Forscher, Patenunternehmen für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren und Förderer von außerschulischen Lernorten wie den Schülerforschungszentren in Thüringen.  Auch daran anschließend wirkt die STIFT beispielsweise bei der Begleitung von jungen Gründern durch die Gründungsexpert*innen von ThEx innovativ, der Unterstützung internationaler Vernetzung durch das Enterpreise Europe Network und der Würdigung gestandener innovativer Unternehmen mit dem Innovationspreis Thüringen mit.

https://www.stift-thueringen.de

https://jungforscher-thueringen.de/

Beschreibung der Stelle

Alter: 18 – 24 Jahre
Frühester Beginn: 01.05.2022
Spätester Beginn: 01.11.2022
Stellenanteil: 40 h (eine Stelle, Vollzeit)
Einsatzzeit: in der Regel 12 Monate, es können aber auch kürzere Einsatzzeiten (mind. 6 Monate) vereinbart werden

Sie sind neugierig? Sie haben Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT)? Sie sind gern im Kontakt mit Schüler*innen? Sie können andere mit Ihrer Begeisterung für ein Projekt anstecken?

Wir suchen MINT-Botschafter*innen – also Leute, die selber MINT mögen und vielleicht auch schon eigene Projekte in diesem Bereich erarbeitet haben (z. B. Seminarfacharbeiten, Projektarbeiten/Teilnahme am Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren). Idealerweise sind Sie selbst noch nicht lange aus der Schule raus und können sich in Schüler*innen hineinversetzen.

Die Kernaufgabe als MINT-Botschafter*in ist es, Schüler*innen in Thüringen dafür zu begeistern, eigene Projekte an den Schulen und/oder Schülerforschungszentren durchzuführen und an MINT-Wettbewerben teilzunehmen. Dafür besuchen Sie Schulen, betreuen Informationsveranstaltungen und -stände. Mit diesen Erfahrungen helfen Sie dem Team von Jungforscher Thüringen gute Angebote für Schüler*innen zu entwickeln. Zusammen mit den Mitarbeiter*innen der STIFT am Standort Erfurt betreuen Sie Workshops und Forscherclubs an den Schülerforschungszentren und an Schulen.

Was wir bieten

  • eine intensive Einarbeitung in das Projekt
  • Teilnahme am Seminarprogramm für Bundesfreiwilligendienstler*innen
  • spannende Aufgaben bei der Betreuung von Schülerprojekten und im Rahmen des Wettbewerbes Jugend forscht/Schüler experimentieren
  • Einblick in verschiedene Tätigkeiten
  • ein Taschengeld von 300 EUR pro Monat
  • ein qualifiziertes Zeugnis nach Abschluss des Dienstes


Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung an:

Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
Ines Vogel
Projektleiterin Jungforscher Thüringen
Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt
0361 7892313
ines.vogel@stift-thueringen.de

Mai 2022

17. Mai 2022

Online-Scratchkurs “Abenteuer mit Scratch für Einsteiger”

Am 27. April geht der Scratch-Onlinekurs für Einsteiger wieder los. Mit Scratch können junge Programmierer*innen Spiele und Animationen selbst programmieren. Im Einsteigerkurs… mehr erfahren ›

Am 27. April geht der Scratch-Onlinekurs für Einsteiger wieder los. Mit Scratch können junge Programmierer*innen Spiele und Animationen selbst programmieren. Im Einsteigerkurs zeigen wir Euch, wie das geht, und entwickeln jede Woche ein Projekt.

Kursinformationen

Der Einsteigerkurs findet online statt und richtet sich an junge Programmierer*innen von 10 bis 14 Jahren. Er beginnt am 27. April 2022 und findet wöchentlich mittwochs von 15:00 bis 16:00 Uhr statt. Zur Teilnahme werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt, aber ein Computer oder Laptop mit Lautsprecher, Mikrofon und Webkamera sowie eine stabile Internetverbindung. Wir nutzen für den Kurs die Plattform BigBlueButton.

Anmeldung

Anmelden kann man sich bis zum 25. April (nach Rücksprache auch später) per E-Mail an sfz-rudolstadt@jungforscher-thueringen.de mit dem ausgefüllten Anmeldebogen und der unterschriebenen Datenschutzerklärung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Teilnehmer*innen.

Die Anmeldebestätigung und alle nötigen Informationen schicken wir rechtzeitig zu. Wir freuen uns auf das gemeinsame Programmieren und Ausprobieren!

Alle Informationen findet Ihr auch auf unserem Flyer für den Scratch-Einsteigerkurs.

April 2022

22. April 2022

Programmieren lernen mit Arduino – neue AG in Gotha

In vielen alltäglichen Dingen finden wir heute Sensoren: Abstandssensoren bei der Parkhilfe im Auto, Feuchtigkeitssensoren auf dem Feld zur vollautomatischen Bewässerung oder… mehr erfahren ›

In vielen alltäglichen Dingen finden wir heute Sensoren: Abstandssensoren bei der Parkhilfe im Auto, Feuchtigkeitssensoren auf dem Feld zur vollautomatischen Bewässerung oder Sensoren für die Helligkeit, wenn morgens dein Rollladen hochgeht…. Du hast dich schon immer gefragt, wie diese Sensoren funktionieren?!

Antworten auf Deine Fragen gibt es in der neuen AG am Schülerforschungszentrum Gotha/ in der Robothek in Gotha. Selbst Programme schreiben, Sensoren kennenlernen und damit ausgewählte Geräte steuern – hezlich Willkommen! Wir lernen den Arduino (eine Art Mini-Computer) kennen, schauen uns die Programmierung an und bauen unsere eigenen kleinen Projekte vor Ort.

Wer?  Interessierte junge Menschen zwischen 12 und 16 Jahren

Wann? Mittwochs von 15 – 17 Uhr, Start: 4. Mai 2022

Wo? in der Robothek/ im Schülerforschungszentrum Gotha

Diese AG findet in Kooperation mit der Robothek statt und ist kostenlos! Für mehr Informationen (Datenschutz und aktuelle geltende Hygienemaßnahmen) melde dich unter robothek@gotha.de

April 2022

14. April 2022

Rückblick: MINTige Experimente kennenlernen

Das Schülerforschungzentrum Gotha und die Stadtbibliothek Gotha mit der Robothek haben eine interessante Informationsveranstaltung zusammen mit den Berufsbildenden Schulen Eisenach durchgeführt. Angehende… mehr erfahren ›

Das Schülerforschungzentrum Gotha und die Stadtbibliothek Gotha mit der Robothek haben eine interessante Informationsveranstaltung zusammen mit den Berufsbildenden Schulen Eisenach durchgeführt. Angehende Erzieher*innen konnten die STIFT mit ihren Angeboten der MINT-Förderung kennenlernen – von kindlicher Neugier bis zum brillianten Forschergeist, von der innovativen Geschäftsidee bis zum erfolgreichen Technologieunternehmen. Diese Bildungsbiographien fangen bei den Jüngsten an – Dr. Claudia Grebe stellte die Angebote des Haus der Kleinen Forscher vor, Dr. Nataliya Vorbringer-Dorozhovets die Angebote ab der 5. Klasse im Schülerforschungszentrum. Damit es nicht nur bei der Theorie blieb, konnten die Teilnehmenden etliche Experimente aus den Fortbildungen des Haus der Kleinen Forscher kennenlernen und ausprobieren. Zum Schwerpunkt Informatik gab es die Möglichkeit, die Roboter aus Robothek und Schülerforschungszentrum kennenzulernen.

Ein tolles Austauschformat, vielen Dank an alle Teilnehmenden!

April 2022

08. April 2022

World Robot Olympiad – Thüringer Schüler*innen für Robotik begeistern

Robotik zum Anfassen: Schulen aus West- und Südwestthüringen können sich ab sofort für ein Robotik-Paket vom Verein Technik begeistert e.V. bewerben. Sie… mehr erfahren ›

Robotik zum Anfassen: Schulen aus West- und Südwestthüringen können sich ab sofort für ein Robotik-Paket vom Verein Technik begeistert e.V. bewerben. Sie erhalten nicht nur das mehrteilige Set, sondern auch die zugehörigen Weiterbildung, Lektüre und Unterstützung. Ziel ist es, damit dann bei der “World Robot Olympiad” (kurz: WRO) zu starten. Dieser Roboterwettbewerb ist für junge Menschen von 6-19 Jahren. In mehr als 30 Regionalwettbewerben ringen die Teams um die Teilnahme im Deutschland- und Weltfinale. Heute fand im Schülerforschungszentrum Schmalkalden zusammen mit der Hochschule Schmalkalden und weiteren regionalen Partnern die Kick-Off Veranstaltung statt. Zeitgleich formierte sich das regionale “Action Team” der MINT-Region Südwest – und wird mit einem von zwei Standorten für einen Thüringer Regionalentscheid gleich aktiv. Der zweite Standort ist das Schülerforschungszentrum Gotha – dort findet die Ausschreibung für die Bildungseinrichtungen und Ausschreibungsmodalitäten morgen ab 13:00 Uhr digital statt.

Informationen zur WRO und der Ausschreibung: hier

Vielen Dank an alle Beteiligten und Unterstützer!

April 2022

07. April 2022


Ansprechpartner
Dr. Nataliya Vorbringer-DorozhovetsRoboThek Gotha
Stadtbibliothek Heinrich Heine Friedrichstraße 2-4, 99867 Gotha
Tel 0157 85143947
NataliyaVorbringer-Dorozhovets@stift-thueringen.de
RoboThek@Gotha.de

www.stift-thueringen.de

Anfrage senden