57. Bundeswettbewerb Jugend forscht 2022 – Ein 2. Platz und zwei Sonderpreise für Thüringen

Ein 2. Platz und zwei Sonderpreise, so die großartige Bilanz der 6 wunderbaren Thüringer Teams beim 57. Bundeswettbewerb Jugend forscht 2022! Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmer*innen und allen Preisträger*innen des Bundeswettbewerbes, die sich aus 109 Projekten durchgesetzt haben!! Herzlichen Dank an die großartigen Gastgeberinnen Jugend forscht und der Forschungsverbund Schleswig-Holstein!!

Thüringer Teilnehmer*innen und Preisträger*innen Jugend forscht 2021:

2. Platz Fachgebiet Chemie (2.000 €)
gestiftet vom Fonds der Chemischen Industrie sowie den Preis für eine Arbeit auf den Gebieten der Naturwissenschaften und Technik (1.500 €) gestiftet von der Wilhelm und Else Heraeus Stiftung
Chemie | „Es werde Licht! – Und es ward Schokolade. Die *Phosphoreszenz weißer Schokolade“ | Elisabeth Nitz (16), Erfurt | Staatliches Gymnasium “Albert Schweitzer” Erfurt

Preis für eine Arbeit auf dem Gebiet der Umwelttechnik (1.000 €) gestiftet von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Technik | „Entwicklung einer optischen Varroamilbenerkennung auf Bienen und anschließende Bekämpfung“ | Daniel Cermann (17), Erfurt, Richard Ueltzen (17), Erfurt, Albert Dehne (18), Gotha | Staatliches Gymnasium “Albert Schweitzer” Erfurt

weitere Thüringer Teilnehmer*innen:

Arbeitswelt | „Der Schmerz hat ein Ende – technische Lösung zur Prävention von Rückenleiden“ | Antonia Heß (18), Suhl, Janek Meister (18), Ilmenau, Hannes Hartmann (18), Ilmenau | Goetheschule Ilmenau

Biologie | „Untersuchung des Nutzens von Bodenmikroorganismen für den biologischen Pflanzenschutz“ | Hannah Gerke (18), Erfurt, Fabio Stephan (17), Erfurt, Vanessa Müller (19), Berka vor dem Hainich | Staatliches Gymnasium “Albert Schweitzer” Erfurt

Geo- und Raumwissenschaften | „Das Wetter im Bilde“ | Konrad Gralher (18), Lenterode | Freie Waldorfschule Göttingen

Physik | „Quantenpunkte aus der Küche“ | Julianna Marie Sierka (16), Jena | Carl-Zeiss-Gymnasium Jena

Physik | „Faser-Bragg-Gitter und deren Potential zur Anwendung im Bereich der Neuroprothesen“ | Lilly Schuster (18), Malte Reinstein (18), Johanna Rackete (18) |Staatliches Friedrichgymnasium Altenburg

09. Juni 2022