Rahmlow trifft Ramelow

… aus Anlass der Vergabe des Thüringer Klimaschutzpreises „Die Blaue Libelle“.

Christian Rahmlow von der Kooperativen Gesamtschule am Schwemmbach war am Dienstag, den 6. Juni 2017 zur Preisübergabe in den Firmensitz der Stadtwerke Jena eingeladen. Die Preise wurden durch den Thüringer Ministerpräsidenten Herrn Bodo Ramelow übergeben, der die Wichtigkeit von Klimaschutz unterstrich. Dabei beschränken sich die Folgen der Klimaveränderung nicht nur auf ferne Länder mit den bekannten dramatischen Auswirkungen, auch hierzulande sind Sie empfindlich zu spüren. Starkregen, Überschwemmung, Schlammlawine, die Ereignisse scheinen sich zu häufen und verursachen beträchtliche Schäden. Um dem entgegenzusteuern fördern die Stadtwerke Jena-Pößneck und die OTZ in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen innovative, realisierbare Projekte in diesem Bereich mit Preisen und tragen so zu deren Umsetzung in die Praxis bei.

Uns freut in diesem Zusammenhang sehr, dass die Arbeit in unserem Schülerforschungszentrum Erfurt dazu beitrug, dass das Projekt Christian Rahmlows als erfolgversprechend eingestuft und mit einer Prämie als Grundlage für eine weitere Vervollkommnung der Idee bedacht wurde. Wir hoffen, dass die Entwicklung eines Fenster-Wärmetauschers damit tatsächlich umgesetzt werden kann und somit letztlich zu einer Primärenergieeinsparung führen wird. Der kleine und dezentralisierte Aufbau bietet einen Vorsprung bei der Energieeinsparung bei Minimallüftung und soll sehr preiswert sowie unkompliziert nachrüstbar sei.

Das SFZE wünscht viel Erfolg bei der Umsetzung!

Fotos: Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen

19. Juni 2017